Wie viele Lehramtsstudenten in Frankfurt brechen das Studium vorzeitig ab und warum?

In Deutschland gibt es gerade im Lehramtsstudium zahlreiche Studenten die vorzeitig das Studium abbrechen. Wie hoch hier die genaue Zahl ist, dass kann man so nicht sagen und variiert auch von Jahr zu Jahr sehr stark. Die Gründe dafür sind aber meist immer die gleichen. Die meisten Studenten unterschätzen diesen Studiengang und stellen dann im Laufe der ersten beiden Semester fest, dass es doch deutlich schwerer ist als sie dies im Vorfeld vermutet hatten. Hier kommt dann natürlich die Angst durch, dass man am Ende die jeweiligen Prüfungen nicht schafft und somit einige Jahre vergeudet hat. Doch auch andere Faktoren spielen hier durchaus eine Rolle. Teilweise nutzen Studenten in Frankfurt auch die Möglichkeit hier erst einmal in den Studiengang zu schauen, da sie bei ihrem eigentlichen Studiengang, der ihnen vorschwebt, Wartesemester bekommen haben. Gerade das ist ein weit verbreitetes Problem in Deutschland. Ist das Abitur beispielsweise nicht ganz so gut ausgefallen, so kann es sehr schnell zu solchen Wartesemestern kommen. Die Folge daraus ist, dass viele Studenten erst einmal einen anderen Studiengang ausprobieren. Sozusagen als Übergangslösung. Genau genommen kann man hier also auch nicht von Abbrechern sprechen sondern viel mehr von Studenten die den Kurs wechseln. Natürlich ist dies eine große Problematik, da hier dann Plätze anderen Studenten verwehrt geblieben sind, die sich speziell für diesen Studiengang entscheiden wollten. Diese Lösung mit Wartesemestern ist also alles andere als Förderlich für das Bildungssystem.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *